Manifestierender Generator im Human Design: Was macht diesen Typen aus?  

Zuletzt aktualisiert am:

15. Dez 2023

Liebe:r Manifestierende:r Generator:in,  

es ist so schön, dass du hierher gefunden hast und mehr ĂŒber dich und deinen Energietypen im Human Design, den Manifestierenden Generator, erfahren willst.

Ich sehe dich. Ich sehe deine Kraft und ich sehe deine VielfĂ€ltigkeit. Du bist genau richtig wie du bist und deshalb hoffe ich, dich mit diesem Beitrag an deine Power und die dir innewohnende Freude zu erinnern.  

Ich sage, ich sehe dich. NatĂŒrlich bist du als Mensch so viel mehr als die Klassifikation “Typ Manifestierender Generator” und ich kenne dich nicht. Was ich damit meine ist:  

Als Projektorin arbeite ich im Coaching mit vielen Manifestierenden Generator:innen. Dort beobachte ich, wie frustriert und ausgelaugt sie ins Coaching kommen und ich sehe den Entwicklungsprozess, durch den sie Schritt fĂŒr Schritt wieder in ihre Kraft kommen, ihr inneres Feuer und ihre leuchtende Freude wieder entdecken und wieder aufleuchten lassen.  

Das Human Design schenkt dir so viele Antworten auf die Frage "Wer bin ich". Deshalb: Nimm dir aus diesem Artikel mit, was mit dir in Resonanz geht und wobei du eine tiefe Wahrheit in dir spĂŒrst. Ganz ohne Dogma. Denn das Wissen um dein einzigartiges Human Design soll dir helfen, in deine Kraft zu kommen und niemals einschrĂ€nken. 

Also: Ganz viel Freude und viele Erkenntnisse wĂŒnsche ich dir mit diesem Artikel. 

(Wenn ich von dem Manifestierenden Generator spreche, meine ich den Energietyp Manifestierender Generator (kurz MG).) 

💡 Falls du dich gerade noch fragst, was Human Design ĂŒberhaupt ist, schau auf meiner Human Design - "alles auf einen Blick" Seite vorbei.

Der Typ Manifestierender Generator im Human Design


Was macht Manifestierende Generator:innen aus? 

Als Manifestierende:r Generator:in bist du hier, um mit deiner Lebenskraft zu erschaffen. Außerdem hast du die wunderbare FĂ€higkeit, mehrere Projekte gleichzeitig zu managen und mehrere BĂ€lle in der Luft zu halten. Du brauchst diese Vielfalt, wobei du dadurch auf andere als sehr sprunghaft wirken kannst.  

FĂŒr dich ist es essentiell, dass du diese Kraft, die dir zur VerfĂŒgung steht, richtig einsetzt. Was bedeutet nun richtig? Es ist es so wichtig, dass du deiner Freude folgst. (Das gilt genauso fĂŒr den Energietyp Generator im Human Design. Das mag sich so “platt” anhören, aber ist fĂŒr dich der SchlĂŒssel, damit du in deine Kraft kommst.  

Etwa 33% der Bevölkerung sind Manifestierende Generator:innen und etwa 37% Generator:innen. Wenn ich mich allein in unserer Gesellschaft so umsehe, sehe ich noch viel zu wenig Menschen in ihrer Freude.  

Das Ding ist: Diese dir innewohnende Kraft steht dir nur dann kontinuierlich zur VerfĂŒgung, wenn du sie fĂŒr die richtigen Dinge einsetzt. FĂŒr die Dinge, fĂŒr die du da bist und die dir Freude machen. Denn dann bekommst du durchs Tun noch mehr Energie.  

Kleine Übung: Überlege einmal, in welchen Momenten und bei welchen TĂ€tigkeiten du ewig weitermachen könntest, weil du durchs Tun sogar mehr Energie bekommst. Schreibe dir fĂŒnf bis zehn Dinge auf, die dir einfallen und mach davon ab heute mehr. Versprochen? đŸ˜Š 


Woran erkennst du das Chart des Manifestierenden Generators? 

Chart des Manifestierenden Generators im Human Design: So erkennst du diesen Energietypen.

In deinem Human Design Chart siehst du als Manifestierende:r Generator:in, dass dein Sakral-Zentrum definiert ist. Außerdem ist entweder das Sakral-Zentrum direkt oder indirekt ĂŒber andere Zentren mit dem Kehl-Zentrum verbunden oder aber eines der anderen Motor-Zentren ist mit dem Kehl-Zentrum verbunden.  

Das Sakral-Zentrum steht fĂŒr die Lebenskraft und Ausdauer und stellt dir damit deine Power zur VerfĂŒgung, zu erschaffen. Die Verbindung eines der Motor-Zentren mit der Kehle gibt dir manifestierenden Eigenschaften. Denn die Kehle steht zum einen fĂŒr den Ausdruck und die Kommunikation, aber auch fĂŒr die Manifestation und das Umsetzen.  


Was ist der Unterschied zwischen dem Generator und dem Manifestierenden Generator? (und welche Rolle spielt der Manifestor?) 

Als Manifestierender Generator hast du die generierenden FĂ€higkeiten des Generators in dir und vereinst diese mit den manifestierenden und initiierenden Eigenschaften des Manifestors.  

Unterscheidung: Manifestierender Generator und Generator 

Die reine Generator-Typ ist eher dafĂŒr gemacht, ausdauernd an einer Sache dranzubleiben und eine Sache nach der anderen zu machen. Du als Manifestierender Generator Typ bist dagegen hier, um mehrere Dinge parallel anzugehen. Wie der Generator hast du auch die kreative, schöpferische Energie aus dem Sakral-Zentrum in dir.  

Manifestierender Generator und Manifestor 

Als MG hast du außerdem die schnellen, impulsiven und spontanen Eigenschaften des Manifestors in dir. Aber Achtung: Du bist kein Manifestor. Ein Manifestor springt auf die inneren Impulse an und setzt rasend schnell direkt um. Du als Manifetierende:r Generator:in darfst aber die Reaktion deiner Bauchstimme (dazu gleich mehr, wenn es um deine Strategie geht) abwarten und nicht direkt auf jeden Impuls losspringen. Denn dann kann es sein, dass du alles Mögliche anfĂ€ngst und nach kurzer Zeit merkst, dass es doch nicht das Richtige war.  

Deshalb ist das Abwarten so wichtig und gleichzeitig eine der grĂ¶ĂŸten Herausforderungen fĂŒr dich. Du hast die FĂ€higkeit in dir, schnell zu sein, aber musst abwarten. NatĂŒrlich "musst" du gar nichts, aber damit's leichter wird, du wieder in deine Freude kommst und den Frust hinter dir lĂ€sst, ist es laut dem Human Design sehr empfehlenswert. 😉 Mit etwas Übung wird dir das immer besser gelingen.  

Die Aura-QualitĂ€t des Manifestierenden Generators 

Jeder Mensch hat seine ganz eigene Aura und jeder Energietyp im Human Design hat eine unterschiedliche Aura-QualitĂ€t. Du kannst dir deine Aura vorstellen, wie ein (fĂŒr viele) unsichtbares Energiefeld, das deinen Körper umgibt. 

Wir kennen doch alle so Menschen, die einen Raum betreten und der Raum geflutet ist von ihrem Charisma und ihrer Herzlichkeit. Genauso kennen wir es alle, wenn jemand total gestresst und genervt oder unsicher einen Raum betritt. Ohne dass der- oder diejenige etwas sagt, spĂŒren wir, was los ist. Das ist die Aura, die du wahrnimmst.   

Offene, einhĂŒllende Aura des Manifestierenden Generators 

Die Aura-QualitĂ€t des Manifestierenden Generators ist offen, einhĂŒllend und umarmend. Das bedeutet, dass du mit deiner lebensfrohen und dynamischen Energie leuchtest und damit andere und die Umgebung um dich herum einhĂŒllst. Dadurch ziehst du Menschen und Gelegenheiten in dein Leben. Einfach, indem du bist, wie du bist. Die fĂŒr dich richtigen Menschen fĂŒhlen sich automatisch von dir angezogen.  

Auf diese Menschen und Möglichkeiten, die so in dein Leben kommen, darfst du dann reagieren. Damit entscheidest du, wer oder was richtig und wer oder was nicht richtig fĂŒr dich ist. Was es mit dem Reagieren auf sich hat, erfĂ€hrst du jetzt.  

Die MG-Strategie: Auf das Leben reagieren

Die Strategie ist fĂŒr jeden Energietypen eine wichtige Basis, um der eigenen Energie entsprechend zu leben. Du kannst deine Strategie als Art Leitlinie sehen, die dich durch dein Leben fĂŒhrt.  

Als Manifestierende:r Generator:in ist deine Strategie auf das Leben zu reagieren oder zu antworten. Diese Strategie leitet sich von deiner Aura-QualitĂ€t ab. Das bedeutet, dass du, nicht wie die Manifestoren, von dir aus initiierst und dir in dir ĂŒberlegst, was du als NĂ€chstes tun willst, sondern dass du auf irgendetwas oder jemanden, also auf einen Impuls im Außen reagierst.  

Es kann sein, dass dir jemand etwas erzĂ€hlt und du fĂŒhlst direkt: Wow, spannend, da möchte ich mehr erfahren. Oder aber du hörst einen Vogel zwitschern und fĂŒhlst dadurch einen Impuls, eine Pause zu machen und nach draußen zu gehen.  

FĂŒr dich als MG kann es herausfordernd sein, nicht zu initiieren, weil du eben auch die Eigenschaften des Manifestors in dir trĂ€gst. Umso wichtiger ist es fĂŒr dich, die Reaktion abzuwarten, weil du ansonsten schnell frustriert sein kannst, wenn du jedem Impuls folgst ohne deine Reaktion abzuwarten. Dann kann es sein, dass du nach kurzer Zeit merkst, dass es doch nicht gut fĂŒr dich ist.  


Lass dein BauchgefĂŒhl dich leiten: Dein Sakral-Zentrum reagiert

Wie reagierst du nun? Wo fĂŒhlst du diese Reaktion? Richtig: In deinem Sakral-Zentrum. Das Sakral-Zentrum wird auch als deine “Bauchstimme” bezeichnet. Als Manifestierende:r Generator:in darfst du wieder lernen (viele Menschen haben es verlernt), auf dein BauchgefĂŒhl zu haben.  

Dein Sakral reagiert in der Regel auf Menschen oder Gelegenheiten und sagt dir entweder: Oh yes, das ist fĂŒr mich. Oder aber du spĂŒrst eher ein zusammenziehendes GefĂŒhl oder aber gar kein GefĂŒhl. Gar keine Reaktion bedeutet auch: Es ist ein Nein.  

In unserer Gesellschaft sind wir so sehr darauf konditioniert, alles mit unserem Verstand zu begrĂŒnden. Deshalb erfordert es ein wenig Übung, wieder in den Kontakt mit deinem BauchgefĂŒhl zu kommen. Ich weiß aber genau: Du hast dieses BauchgefĂŒhl und du spĂŒrst es auch.  

In den Human Design Readings und Coachings, die ich gebe, stellt sich meist nach ein paar Fragen heraus, dass die Menschen den Zugang zu dieser Wahrnehmung haben. Dazu habe ich eine kleine Übung fĂŒr dich mitgebracht, die dir hilft, dich mit deinem BauchgefĂŒhl zu verbinden und dich daran zu erinnern: 

Übung, um in Kontakt mit deinem BauchgefĂŒhl zu kommen: 

Erinnere dich an eine vergangene Entscheidung, die du getroffen hast, bei der dein BauchgefĂŒhl dir vorher schon ein klares Nein-Signal gegeben hat. Eine Entscheidung, bei der du du mit deinem Verstand viele Argumente dafĂŒr gefunden hast und dich gegen dein inneres GefĂŒhl entschieden hast. Bei welcher Entscheidung hat sich im Nachhinein herausgestellt, dass es nicht richtig war und du gedacht hast “Ich wusste es doch.”? 

Suche dir genauso eine Entscheidung, bei der du so gern “JA!” gesagt hĂ€ttest, weil dein GefĂŒhl so laut war, du aber “Nein” gesagt hast, weil es z.B. vernĂŒnftiger ist, es nicht zu tun. Gibt es etwas, wo du dich heute noch Ă€rgerst, dass du es nicht getan hast?

Diese kleine Übung hilft dir, zukĂŒnftige Entscheidungen klarer aus deinem BauchgefĂŒhl heraus zu treffen.

Geschlossene Ja/Nein-Fragen können dir helfen, die Reaktion deines Sakrals zu spĂŒren. Bitte dir nahestehende Menschen dir mehr geschlossene Fragen zu stellen und ĂŒbe mit kleinen Alltagsentscheidungen und –reaktionen wie z.B.:  

Statt “Was möchtest du heute Abend essen?”, lass dich fragen “Möchtest du heute Abend lieber Reis oder Nudeln essen?”. So kannst du mit ganz kleinen Dingen den Zugang zu deinem inneren GefĂŒhl wieder ĂŒben und stĂ€rken.  

💡Du erkennst dich hier wieder, aber dir fĂ€llt es so schwer, Lösungen zu erkennen, diese Tipps umzusetzen und dein Leben in mehr Leichtigkeit zu leben? Dann empfehle ich dir, UnterstĂŒtzung an die Seite zu holen, um deine Konditionierungen Schritt-fĂŒr-Schritt abzulegen.  âœš Schau dich bei meinem Human Design Coaching Angebot um, damit du ein GefĂŒhl entwickelst, ob ich die richtige Begleiterin fĂŒr dich bin. đŸ€

Mögliche AutoritĂ€ten fĂŒr den Typ Manifestierender Generator 

Emotionale AutoritÀt als Manifestierender Generator

Ist dein Emotions-Zentrum definiert, ist dieses Zentrum deine innere AutoritĂ€t. Das bedeutet, dass sich Entscheidungen fĂŒr dich richtig “anfĂŒhlen” mĂŒssen und dass es Zeit braucht, bis zu Entscheidungen aus verschiedenen emotionalen Perspektiven betrachtet hast. 

Das Emotional-Zentrum als innere AutoritÀt

Lass dir Zeit fĂŒr Entscheidungen und triff keine Entscheidungen ĂŒberstĂŒrzt - selbst wenn dein innerer Impuls im Moment sehr stark ist.  

Das bedeutet, dass du dein Sakral-Zentrum, deine Bauchstimme wahrnimmst, diese aber morgen eine ganz andere Antwort geben kann als heute. Denn diese Bauchstimme ist gefĂ€rbt von deinem jeweiligen emotionalen Zustand. Warte ab, wie sich dieses innere GefĂŒhl ĂŒber ein paar Tage entwickelt. Wenn es konstant bleibt und du das GefĂŒhl hast, es ist stimmig, dann “go for it”. 


Sakrale AutoritĂ€t 

Das Sakral-Zentrum als innere AutoritÀt

Du entscheidest im Hier und Jetzt, aus deinem Sakral-Zentrum, d.h. deinem BauchgefĂŒhl, heraus. Wenn dein Emotional-Zentrum nicht definiert ist, hast du die sakrale AutoritĂ€t. Du reagierst, wie oben beschrieben, mit deinem BauchgefĂŒhl, auf die Impulse, die du aus dem außen erhĂ€ltst. Wenn es sich anfĂŒhlt, als wĂŒrdest du zu der Situation oder Person hingezogen werden oder du spĂŒrst ein angenehmes Kribbeln, ist es ein Ja. Wenn du zögerst oder unsicher bist, ist es ein Nein.  

Trainiere es, deiner inneren AutoritĂ€t wieder stĂ€rker zu vertrauen als deinem Verstand. Es lohnt sich so so sehr. Dadurch wird dein Leben wieder leichter, weil du du selbst bist und Entscheidungen triffst, die fĂŒr dich und deinen Seelenweg die richtigen sind.  

Das Nicht-Selbst-Thema des Manifestierenden Generators: Frust & Wut 

Wenn du tust, was dir Freude macht und mit deinem BauchgefĂŒhl auf das Leben reagierst, fĂŒhlst du ein tiefes GefĂŒhl der Befriedigung und ErfĂŒllung. Andersherum: Wenn du nicht in deiner Energie bist und viele Dinge tust, auf die du keine Lust hast, zeigt sich dein Nicht-Selbst-Thema: Du fĂŒhlst dich frustriert.  

Du bist frustriert, weil du keine Lust hast, jeden Tag die Arbeit zu tun, die du tust. Du bist frustriert oder wĂŒtend, wenn du deine Vielseitigkeit nicht auslebst. Wut oder Zorn ist das Nicht-Selbst-Thema der Manifestoren. Da du auch Anteile des Manifestors in dir trĂ€gst, kann es sein, dass du Wut fĂŒhlst, wenn z.B. andere Menschen nicht so (schnell) wollen oder können wie du oder du deine Schnelligkeit nicht ausleben kannst.  

Sieh diesen Frust und die Wut also als Zeichen dafĂŒr, dass du von deinem Weg und von deiner Energie abgekommen bist. Nutze diese GefĂŒhle, um etwas zu verĂ€ndern und um konkrete Handlungen und VerĂ€nderungen abzuleiten, sodass du mehr und mehr zurĂŒck in deiner Power und in deine strahlende Freude kommst.  

Manifestierender Generator im Beruf & im Business 

Als Manifestierende:r Generator:in liebst du es, an verschiedenen Aufgaben oder Projekten gleichzeitig zu arbeiten. Du brauchst im Beruf oder deinem Business also Vielfalt. Erlaube dir deinen unterschiedlichen Interessen nachzugehen sofern du dafĂŒr eine Reaktion aus deinem Sakral wahrnimmst und deine AutoritĂ€t dir sagt: Yes, it’s for you!  

đŸŽ™ïž An dieser Stelle möchte ich dir das Podcast-Interview “Manifestierende Generatoren im Beruf” ans Herz legen. Ich spreche darin mit meiner wundervollen Freundin Romina ĂŒber Manifestierende Generator:innen und Romina teilt mit dir, wie sie ihre MG Power lebt. Romina ist fĂŒr mich ein wahres KraftbĂŒndel und ich liebe ihre Energie so sehr.  

🎧 Zur Podcastfolge: 👉 Manifestierende Generatoren im Beruf 

Wenn du angestellt arbeitest, kannst du dich z.B. in zusĂ€tzliche ĂŒbergeordnete Projekte einbringen, wenn es das ist, was dir wirklich Freude macht. Bitte deine:n Vorgesetzte:n nach mehr Vielfalt, solltest du dich in wiederkehrenden Aufgaben wiederfinden und damit langweilen. Gleichzeitig passe auf, dass du nicht ZU viele Dinge gleichzeitig machst. Nur weil du es gut kannst, heißt es nicht, dass du jeden Job annehmen musst.  

Achte hier genau auf deine Strategie und AutoritĂ€t, um die fĂŒr dich richtigen Projekte und Aufgaben zu finden. Weil es sein kann, dass du als Manifestierende:r Generator:in immer mal die Richtung Ă€nderst, möchte ich dir noch mitgeben, dass deshalb an dir nichts falsch ist, sondern du genau richtig bist wie du bist.  

In meinen Berufungscoachings erlebe ich viele frustrierte MGs, die den Kontakt zu ihrer Freude verloren haben und gar nicht mehr wissen, was ihnen ĂŒberhaupt Freude macht. Wenn es dir Ă€hnlich geht und du zurĂŒck in deine Kraft und deine Freude finden willst, nutze die folgende Übung:  

Praktische Übung fĂŒr dich als MG: Notiere dir eine Woche lang alle TĂ€tigkeiten, die du tust, sowohl beruflich wie auch privat, und stufe jede TĂ€tigkeit auf einer Skala von 0 (total langweilig und frustrierend) bis 10 (absolute Freude) ein.

Ziehe am Ende der Woche ein ResĂŒmee und schaue, wie du mehr von dem tun kannst, bei dem du große Freude spĂŒrst und weniger von dem, was dich nervt.

Manifestierender Generator in Beziehungen 

Da du als Manifestierende:r Generator:in viel in Bewegung bist, sehr schnell bist und Vieles ausprobierst, kann es auf andere Menschen, vor allem andere Energietypen, manchmal “zu schnell” wirken. Vielleicht hast du das GefĂŒhl “Ich bin zu viel.”, entweder in deinem aktuellen Umfeld oder du hast es schon in der Kindheit entwickelt, als du “zu viel” fĂŒr deine nahen Bezugspersonen warst.  

Du bist schnell! Du hast eine unglaubliche Power! Halte dich nicht zurĂŒck, weil es fĂŒr andere zu viel ist. Finde du zurĂŒck in dein Leuchten, in deine Freude und in deine Kraft. Du bist richtig wie du bist. Nutze die dir innewohnende Kraft.  

Verstehe als Manifestierende:r Generator:in, dass andere Menschen das GefĂŒhl haben, sie mĂŒssten bei dir und deinem Tempo mithalten. Mach dir bewusst, dass nicht jede:r so viel Power hat wie du. Kommuniziere deinen Mitmenschen, was du vorhast und wie es bei dir weitergeht. Und erlaube den anderen Menschen in deinem Umfeld, anders zu sein.  

So kannst du in deine Kraft treten und endlich du selbst sein.  

5 Reflexions-Fragen fĂŒr dich als Manifestierende:r Generator:in 

Manifestierender Generator: 5 Reflexions-Fragen

Ich weiß selbst, dass man solche Fragen, etwas wo du jetzt wirklich etwas tun muss, oft ĂŒbergeht und sich denkt: Ja, ja, mach ich vielleicht spĂ€ter. 

Wenn du es ernst meinst und dir eine VerĂ€nderung in deinem Leben wĂŒnschst, lege ich dir ans Herz die Übungen, die ich dir gebe zu machen und die Fragen, die ich dir an die Hand gebe, ehrlich zu beantworten. Hier findest du die 5 Reflexionsfragen fĂŒr dich als Manifestierende:r Generator:in:

  1. Was macht mir wirklich Freude? Was davon will ich mehr machen? 
  2. Was kann ich tun, um meine Bauchstimme noch besser zu hören? Wie kann ich den Kontakt ĂŒben? 
  3. Wo springe ich zu schnell in alles Mögliche hinein ohne meine Reaktion abzuwarten? 
  4. Wo zwinge ich mich noch an etwas dran zu bleiben, obwohl ich keine Freude mehr dafĂŒr spĂŒre? 
  5. In welchen Lebensbereichen möchte ich noch mehr in meine MG Power kommen und was sind meine ersten Schritte dorthin? 

Buche dein Human Design Coaching als Manifestierender Generator (optional)

Wenn du bis hierhin gelesen hast, weiß ich, dass du dich in diesem Beitrag wiedererkannt hast. Gleichzeitig ist das Wissen um deinen Energietypen als Manifestierender Generator nur ein PuzzlestĂŒck deines einzigartigen Human Design Charts. Es gibt noch viele weitere Aspekte, die dir genauere Infos zu deinen besonderen Gaben und Talenten geben. In einem Human Design Reading erfĂ€hrst du mehr ĂŒber dein ganzheitliches und individuelles Design.

Mir ist es ein riesiges Anliegen, dass du nicht nur das Wissen ĂŒber dein Design hast, sondern dieses auch in deinem Alltag lebst. Denn nur dadurch kann sich etwas in deinem Leben zum Guten verĂ€ndern. Nur dadurch kannst du DEIN wahrhaftiges Leben als du selbst leben.   
  
Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten fĂŒr dich:  

  1. Du setzt das Wissen und die Tipps, die du hier erfahren hast, um. Du suchst dir zuerst eine einzige Sache aus, die du ab heute ausprobierst. Wenn du nichts verĂ€nderst, wird sich dein Leben auch nicht verĂ€ndern.  
  2. Du willst den Turbo zĂŒnden und hast keine Lust mehr, an deinem eigenen Leben vorbei zu leben. Dann ist mein Human Design Coaching das Richtige fĂŒr dich. Als Projektorin sehe ich, was bei dir hakt und begleite dich zurĂŒck in deine Kraft.

Buche dir hier dein kostenloses Klarheits-GesprĂ€ch mit mir. Gemeinsam besprechen wir, wo du jetzt stehst, wo du hinwillst und wie ich dich auf diesem Weg begleiten kann. Ich freu mich auf dich!  â€ïž

Ilka Pricker

Als Coachin begleite ich seit mehr als 3 Jahren andere zurĂŒck in ihre Schöpferkraft hin zu ihrem Wesenskern und ihrer Berufung bzw. Lebensaufgabe, sodass sie innerlich frei, erfĂŒllt und erfolgreich leben und arbeiten können.

In meiner Arbeit nutze ich insbesondere die Methoden LogosyntheseÂź & Human Design. Human Design hilft dir zu erkennen, wer du wirklich bist. Mit Logosynthese kannst du die Blockaden und Belastungen auflösen, die dich davon abhalten zu leben, wofĂŒr du hier bist.